Meine Präsenz als Darstellerin und Sängerin zu verbessern, war
mein Ziel, als ich 1990 die Alexandertechnik kennen lernte.
Ich wollte erfahren, wie ich mit Stress und Belastungssituationen
besser umgehen könnte.

Begeistert von der Effektivität der Methode und ihrer einfachen,
praktischen Anwendung, lernte ich Anspannungen zu erkennen und
zu stoppen.

Meine körperliche Flexibilität und Koordinationsfähigkeit nahm zu.
Auf mentaler Ebene waren Gelassenheit und innere Ruhe das Ergebnis.

Die positive Erfahrung der Erweiterung meines Potentiales hatte zur
Folge, dass ich mich für ein intensives Studium der Alexandertechnik
bei Don Weed entschied.

Heute sehe ich meine Aufgabe darin, Menschen nahe zu
bringen, wie sie in einer Zeit extremer Anforderungen, schnellen
Entscheidungen und des raschen Wandels eine innere Balance
und Gelassenheit
bewahren können.

Es bereitet mir Freude, Menschen zu vermitteln, wie sie durch das
Erforschen ihrer eigenen Denk- und Bewegungsgewohnheiten zu
mehr Lebensqualität gelangen und ihre Gesundheit bewahren können.

Meine Erfahrungen als Künstlerin, Logopädin und Sprechtrainerin
fließen in meine Arbeit ein.